Skip to main content

Editorial

Volker Glaser,
Chefredakteur

Auch 2018 Sell in May and go away?

Die laufende Dividendensaison beschert Anlegern Rekordwerte bei den Ausschüttungen. Allein in den Index-Werten der Deutschen Börse gibt es dieses Jahr mehr als 50 Mrd. Euro an Erfolgsbeteiligungen. Das ist auch gut so, denn die Aktionäre sind die Kapitalgeber und am Erfolg so hoch wie möglich zu beteiligen, Dividendenknauserer mögen wir nicht. Greift nun dann die alte Börsenregel „Sell in May and go away“? Einiges spricht dafür, denn die Mittelabflüsse sind via Dividendenabschlag in den Kursen dann drin, und es bedarf somit weiterer operativer Impulse, dass die Kurse steigen können. Wir sehen das gut im DAX, da dieser die seit Monaten gültige Handelsspanne nicht verlassen hat.

Trotz positiver Nachrichten aus einer Vielzahl von Emittenten, sind in der Breite die Themen wie Zinsanstieg (die US-Langfristzinsen sind bei fast 3 %) und die Währungsschwankungen belastend, das ganze politische Kasperltheater rund um den Globus hält die Zahl der negativen Nachrichten beständig hoch. Von den Kapitalflüssen in den Märkten sehen wir vermehrt IPOS und Listings sowie Umplatzierungen, was dem Markt Geld absorbiert und damit die Institutionellen hemmt. Die Qualität ist bisweilen gut, doch eher im Sektor der Größeren. Bei den Nebenwerten kommt viel an den Markt, was operativ zumindest mit Fragezeichen zu versehen ist, und die Preise sind alles andere als einladend. Da die anstehende Urlaubs- und Sommersaison für die Kapitalmärkte strukturell einen Nachteil bringt, scheint in 2018 nach meinem Gefühl der Mai ein sinnvoller Verkaufsmonat zu sein. Nicht dass ist zum großen Ausstieg blase, doch sollten wir vorsichtiger sein. Wer Lust auf mehr hat, bleibt investiert. Wer ruhig schlafen möchte, nimmt Depotabsicherungen in passender Höhe ins Depot mit auf, damit die Sonnentage keinen börslichen Regen bescheren.

Musterdepot 2018: Plus 8 %

Seit Sommer 2015 plus 92 %


Seit 1. Januar 2018 Kursplus von 8 %.

Unser Musterdepot entwickelt sich weiterhin sehr erfreulich. Aktuell beläuft sich unser Kursplus auf 8 %. Damit sind wir sehr zufrieden. Seit unserem Start im Sommer 2015 beträgt das Plus 92 %! Wir wollen gerne den „Verdoppler“ zeitnah erreichen. Die Stimmung an den Börsen ist grundsätzlich positiv. Donald Trump, ob man ihn nun mag oder auch nicht, hat die US-Börsen kräftig in Schwung gebracht. Der Dow Jones hat die Marke von 26 000 Punkten geknackt. Der DAX bewegt sich langsam aber sicher ebenfalls vom Fleck und notiert nunmehr bei 13 443 Punkten. Das ist ein neues Rekordhoch. Die Rally ist also in vollem Gange. Derzeit können wir kein Ende feststellen. In den kommenden Wochen werden zahlreiche Firmen ihre Zahlen für 2017 präsentieren und einen Ausblick für 2018 geben. Fällt der Ausblick insgesamt positiv aus, sollte die Rally weitergehen. Allerdings können wir an den Börsen noch keine breite Euphorie erkennen. Wir bleiben dennoch dabei, zunächst nahezu vollständig mit unserem Musterdepot investiert zu bleiben.

Sehr stark entwickelt sich die Aktie der Fabasoft AG. Wir hatten das Papier Ende Dezember 2017 in unser Musterdepot gekauft und verzeichnen bereits ein ordentliches Kursplus von rund 25 %. Vergangene Woche wurde die Aktie von unseren Kollegen aus Kulmbach vom „Der Aktionär“ zum Kauf empfohlen. Christian Scheid, der Verfasser des Artikels zu Fabasoft, teilt unsere Einschätzung eines Kursziels von 20 Euro.

Volatil und zugleich sehr spannend sehen wir die Aktie von ADVA. Investoren scheinen fest an einen Turnaround in 2018 zu glauben. Die Quote der Shortseller in dem Papier hat sich derzeit auf weniger als 9 % reduziert. Das ist immer noch eine heftige Quote. Mit weiter steigenden Kursen wird es aber ungemütlich für Leerverkäufer. Fakt ist zudem, dass ADVA von der Steuerreform in den USA profitieren wird. Ob es hierzu allerdings zu Einmaleffekten (positiv oder negativ) für 2017 kommt, ist uns aktuell nicht bekannt. Hierzu erwarten wir noch eine Rückmeldung seitens des Unternehmens.

Abonnieren Sie die Vorstandswoche noch heute, um von der Performance in unserem Musterdepot in diesem Jahr ebenfalls zu profitieren.